de en
de

[MATRIX]®-Weiterbildung

 

Was ist die [MATRIX]? Eine Definition in kurzen Sätzen

Die [MATRIX] wurde seit 1995 von mir entwickelt und 2003 erstmalig als Konzept verschriftlicht. Sie ist die Weiterentwicklung meines Heidelberger-Coaching-Modells (1991). Die [MATRIX] ist ein langjährig entwickeltes und ausgereiftes Verfahren für biographisches Coaching.

Die [MATRIX] ist ein transdisziplinäres, polytheoretisches, multimethodisches und schulenübergreifendes Konzept zur Meta-Muster-Erkennung (Missing-Links) in biographischen Gesamtkunstwerken, den Lebenspartituren.
Zur Realisierung der Lebenspartituren werden die Missing Links zwischen der Innen- und der Außenwelt und den großen Lebensmustern in einer Biographie aufgespürt. Dadurch werden die unbewußten unterirdischen biographischen Baupläne sichtbar. Über die Zeitdimensionen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft werden sie in bildgebenden Verfahren vom Klienten symbolisch enthüllt (siehe Beispiele im Photoalbum).
Dies führt zum "Big Picture" des bisherigen Lebens mit den zugehörigen Details und ermöglicht für die Zukunft die Entscheidung unentscheidbarer Fragen und eröffnet biographische Übersicht, Sinnstrukturen und Steuerungsperspektiven in den Dimensionen:

Rückblick Einblick Weitblick Überblick Durchblick Ausblick

 

Die [MATRIX] kann in verschiedenen Anwendungsfeldern wie (Organisations-)Beratung, Lebens- und Berufsplanung, Coaching, Unternehmensplanung und Psychotherapie eingesetzt werden.
Eine zehn Minuten Übersichtsversion zur [MATRIX] können Sie hier downloaden. Click

 

Rückmeldungen zu bisherigen Weiterbildungen