„Wir wissen nun, dass die Kunst nicht die Wahrheit ist. Die Kunst ist eine Lüge, die uns erlaubt, uns der Wahrheit zu nähern, zumindest der Wahrheit, die uns verständlich ist.“ Pablo Picasso, Worte und Bekenntnis

"Wenn ich an einem Problem arbeite, denke ich nie über Schönheit nach, ... aber wenn ich fertig bin, dann weiß ich, dass die Lösung falsch ist, wenn es nicht schön ist." R. Buckminster Fuller

„Ästhetik ist die Aufmerksamkeit für das Muster, das verbindet.“ Gregory Bateson

FLUXXUS handelt von einer Theorie und Praxis zu Ästhetik von Kunst, Bild, Photographie und Film, die an Kunstformen und ästhetische Theorien anschließt, die die Interaktion zwischen Künstler und Zuschauer in das Zentrum ihres Tuns stellen. Dies waren neben dem Fluxxus das Happening, die Performance, die Installation und die Spaziergangswissenschaft.

Da sich das missing-link-institut ausgehend von der Symbolisation u.a.a. mit Kunst in Form von Bild, Photographie, Film, Musik, Tanz, Stadtentwicklung, Garten-, Park- und Landschaftsgestaltung beschäftigt, wurde versucht, Theorie und Praxis einer Ästhetik zu fokussieren, in deren Zentrum nicht nur der expressive Ausdruck der Innenwelt, sondern die interaktiven Austauschprozesse zwischen den Resonanzräumen von Künstler, Zuschauer, Welt und Macht im Zentrum stehen und Interventionswege in diese Resonanzräume eröffnet werden..

Die Anwendung von kunstorientierten Methoden und Kunst von der Prinzhorn Sammlung bis zur art brût in den beratenden und therapeutischen Feldern ist nichts Neues. Dabei steht überwiegend eine Förderung des kreativen Selbstausdrucks und der indivuellen Persönlichkeitsentwicklungen im Vordergrund und (leider) nicht eine richtungweisende Eröffnung von gesellschaftspolitischen Interaktionswegen in die Außenwelt und den dazugehörigen politischen Machtverhältnissen.

Die FLUXXUS-Modelle versuchen in Verbindung mit den verschwisterten Modellen der [MATRIX], der Symbolisation, dem Stoanon, dem Identicon und insbesondere der Rebellienz, nicht auf eine Innenweltorientierung reduziert zu bleiben, sondern gestaltende und partizipative Wirkungswege in die eigenen und gesellschaftspolitischen Lebens- und Arbeitskontexte und Außenwelten zu eröffnen. Da viele Methoden des mli bildschöpfend und interaktionsorientiert sind, wirkt FLUXXUS auf alle folgenden mli Verfahren ein.