Alle reden vom Wetter, nur wir nicht?
Das war einmal der Werbeslogan von der Bahn, ergo alle reden vom Wetter bzw. vom Klima, nur das mli nicht?
Das mli Seminarhaus liegt bekanntlich mitten im tiefen Walde, spielt das Klima da überhaupt eine Rolle? Natürlich, denn erstens ist der Wald kein Wald mehr, sondern ein Forst aus überwiegend monokulturellem Nutzholz und zweitens macht das Klima nicht vor dem Wald halt.
Einerseits sind auch hier die Insekten definitiv weniger geworden, andererseits ist hier die Welt ökologisch noch ziemlich in Takt, und man ist mit der Flora und Fauna der roten Liste auf du und du und ruft jeden Salamander beim Vornamen.
Gleichwohl, dringt der Borkenkäfer massiv voran, und wenn hier ein ‘kalifornischer Waldbrand‘ ausbrechen würde, wäre das nicht mehr ganz so lustig.
Dementsprechend hat das mli in seinem bescheidenen Rahmen diverse Energieeinsparungen umgesetzt, um seinen ökologischen Beitrag zu leisten. Ob dadurch das Weltklima wesentlich beeinflusst wird, darf bezweifelt werden. Und die Energieeinsparungsinvestitionen müssen sich auch rechnen, und es soll auch die Ästhetik des historischen Hauses nicht gestört werden.

Zustand der globalen Ökologie
Es ist auch völlig klar, dass es um die globalen Ökologie auf Grund menschengemachter Eingriffe nicht zum Besten steht und dass die ‘Schöpfung‘ auf das Schwerste ramponiert ist. Um nur einige Stichwörter zu nennen: Umwelt- und Meeresverschmutzung, Überfischung, Abnahme der Artenvielfalt, Desertifikation u.v.a.m..

Entscheidende Fragen
Aber schon bei der globalen Erwärmung und dem Treibhausgas CO2 stellt sich die Fragen:
Ist das Klimaerwärmung menschengemacht bzw. zu welchen Teilen oder eben gar nicht?
Wer und welche Länder hätten dazu welchen Beitrag zu leisten?
Gibt es im Rahmen der kapitalistischen Wachstumswirtschaft eine ‘Versöhnung‘ von Ökonomie und Ökologie?
Oder müsste zuerst die frage nach einem anderen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem gestellt?
Aber wer entscheidet das in welchem Rahmen?

Zwischen Vernunft, Sorge um die Schöpfung und Klimahysterie
Daher sollen auf dieser Seite zwischen Green-Washing und Klimareligion und Klimaleugnung faktenbasierte Quellen, Belege und Meinungen gesammelt werden, die den Stand der ökologischen Diskussionen reflektieren.

Bevor man zu Meinungen und Standpunkten kommt, geht es zunächst darum, einige Begrifflichkeiten zur Klimadiskussion zu klären, damit man weiß, wovon man spricht. Hier wurde auf Wikipedia verlinkt.
Dabei gilt es bedenken, welche chronischen Manipulationen mtlw. in Wikihausen, insbesondere bei kontroversen gesellschaftspolitischen Themen an der Tagesordnung sind.

Klimageschichte
Mittelalterliche Klimaanomalie und Warmzeit
Mittelalterliche Eiszeit
Hockeyschläger-Diagramm
Kohlenstoffdioxid
Treibhausgas

Tourismus, Ökologie und Klima
Landschaft, Wasser, Artenvielfalt, Menschenrechte, Abfall

2019 Nachrichten zum Klimawandel
26.4. '19
Kachelmann über Dürre-Warnungen der Medien: “Über 90 Prozent aller Geschichten zu Wetter und Klima sind falsch oder erfunden”
31.5 ‘19
Tichy EinblicK: Keine Alternative zur Öko-Diktatur?
19.06. 2019
Robert Habeck und das angebliche “China-Vorbild”
17.7. '19
Süddeutsche Z.: 93 Billionen in den Klimaschutz für die nächsten 15 Jahre
02.08. 2019
Cicero: Austieg vom Austieg bei der Atomkraft
03.08. ‘19
Vera Lengsfeld: Kann der Mensch das „Klima retten?“ – Antworten auf 45 brennende Fragen
10.08. ‘19
Focus: Ende der Demokratie? Flirt mit Öko-Diktatur ist die dunkle Seite der Klimadebatte
16.08. ‘19
Tichys EinblicK: 7.600 Milliarden fürs Klima. Umverteilung von unten nach oben
22.08. 2019
Nachdenkseiten: CO2-Steuerpläne der Politik sind eine vorsätzliche Sabotage des Klimaschutzgedankens

Mobilität
Dez. ‘18
Projektinfo Bine: Brennstoffzellenstack für Automobile
23.7.'19
Ken FM im Gespräch mit Winfried Wolf
Mit dem Elektroauto in die Sackgasse.

Krankmachende Windkraftanlagen
Tichys Einblick

Die umstrittenen Daten von Michael Mann im Streit mit Thimothy Ball
30.8. ‘19
KEN FM, R. Rupp: Klimabetrug: Gerichtsurteil stürzt CO2-Papst vom Thron
4.9. ‘19
Vera Lengsfeld, R.Letsch: Beweise bitte! – Ein Star der Klimaforschung scheitert vor Gericht

Greta Thunberg eine Ikone des Astroturfing
23.1. ‘19
Weltwoche: Wir basteln uns eine Klima-Ikone
Ende August '19
Wer steckt hinter Greta?
Tichys Einblick, Freie Welt

Wasserstoffgesellschaft als Alternative?
25.5. ‘19
Nachdenkseiten: Wir werden verarscht, was das Zeug hält
29.5. ‘19
Nachdenkseiten: Leserbriefe zum Thema Wasserstoff
https://www.nachdenkseiten.de/?p=52145#more-52145
1.9. ‘19
KenFM im Gespräch mit: Timm Koch „Das Supermolekül