"Es ist wahr, dass ich nur hier, an meinem Tisch, vor den Blättern der Bäume, deren Bewegung mich seit 20 Jahren erregt, ich selber bin, nur hier ist dieses Gefühl, meine schrecklich wunderbare Sicherheit intakt, und vielleicht muss ich sie haben, um nicht vor dem Tod die Waffen zu strecken." Elias Canetti

Die [MATRIX] ist ein transdisziplinäres, polytheoretisches, multimethodisches und schulenübergreifendes Konzept zur Meta-Muster-Erkennung (Missing Links) in biographischen Gesamtkunstwerken.
Zur Realisierung von Lebenspartituren werden die Missing Links zwischen der Innen- und der Außenwelt und den großen Lebensmustern in einer Biographie aufgespürt.
Dadurch werden die tiefenstrukturellen biographischen Baupläne sichtbar. Über die Zeitdimensionen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft werden sie mit bildschöpfenden Verfahren vom Klienten symbolisch enthüllt.
Dies führt zum "Big Picture" des bisherigen Lebens mit den zugehörigen Details und ermöglicht für die Zukunft die Entscheidung unentscheidbarer Fragen und eröffnet biographische Übersicht, Sinnstrukturen und Steuerungsperspektiven in den Dimensionen:

Rückblick  Einblick  Weitblick  Überblick  Durchblick  Ausblick  Scharfblick

Publikationen zur [MATRIX]
Die [MATRIX] kann in unterschiedlichen Anwendungsfeldern wie Beratung, Lebens- und Berufsplanung, Coaching und Therapie eingesetzt werden. Das [MATRIX]-Praxishandbuch und die [MATRIX]-Navigationstafeln finden Sie als Print oder E-Book im mli Shop oder bei Amazon.

Zur  Entwicklungsgeschichte der [MATRIX]
Die [MATRIX] wurde seit 1984 in sechs Epochen von mir entwickelt. Ihre Vorläufer waren die Lebens-und Karriereplanung und das systemische Heidelberger-Coaching-Modell. Die aktuelle [MATRIX]-Navigationstafel ist die Version 8.6.1.